Mutter Erde

27. Aug, 2019

Hier einmal ein Beitrag der besonderen Art. Vor ein paar Tagen bekam ich von meiner geistigen Führung, die Botschaft, das Mutter Erde schläft. 

Stellen wir uns die Erde als lebendiges Wesen vor, eine gute nährende Mutter, die ihre Kinder immer gut versorgt. Jetzt ist die Mutte müde, die Kinder verlangen immer mehr. 

Irgendwann ist auch die wunderbare Erde erschöpft und Sie braucht Ruhe. Keine Ausbeutung, keinen Krieg, keine Gewalt gegen ihre Gestalt. Die Erde leidet und jetzt ist Schluss. Sie ist ein fühlendes Wesen! Nicht einfach ein Klumpen Gestein. 

Lasst uns aufwachen und unserer großen Mutter Achtsamkeit und Liebe schicken. Jeder kann dafür sorgen, das die Mutter sich ausruhen kann, indem wir selbst die Verantwortung für uns und unseren Planeten übernehmen. Jeder was er kann und wie er kann. 

Lasst uns gemeinsam einen Segen für die Erde sprechen, zündet eine Kerze an und haltet einen Augenblick inne.

Liebe Mutter, du hast uns so gut versorgt, mit deinem Blut, das in den Flüssen, Seen und Meeren fließt. Mit deiner Milch, so süß wie Honig. Deinen Früchten aus Wald und Feld, von den Bäumen und aus der Erde. Du hast uns reich beschenkt mit Gold und Silber, mit Kohle und Holz. Du hast wunderbare Tiere und Pflanzen erschaffen, Kristalle von großer Schönheit. Du malst die herrlichsten Bilder, in den schönsten Farben. Wir danken dir große Mutter für deine Liebe, Güte und Geduld. Jetzt ist es an der Zeit, dich genau so liebevoll zu bedenken.

Lasset uns gemeinsam mit unseren guten Gedanken diesen wunderschönen Planeten bedenken und gewähren wir der Erde etwas Ruhe. So ist es.

29. Nov, 2018

Winterzeit ist Erkältungszeit. Das stimmt nur bedingt. Im Durchschnitt ist jeder Erwachsene zwei bis dreimal im Jahr erkältet und Kleinkinder bis zu 13 Mal im Jahr.

Im Winter sind wir aber besonders anfällig für Erkältungsviren, da unser Immunsystem durch Sonnenmangel Mineral- und Vitaminmangel geschwächt ist. Außerdem kommt hinzu, das wir uns in überheizten Räumen aufhalten, die unsere Schleimhäute ausdrucknen. Sind viele Menschen zusammen auf engem Raum, dann kommt es leichgt zu Übertragungen von Viren, durch Niesen oder infizierte Hände. Ist die Keimzahl zu hoch, besteht Ansteckungsgefahr. Achten Sie auf gesunde Ernährung und ab und zu wäre ein Zinkpräparat nichgt schlecht. Trinken Sie viel Tee oder Wasser. Stellen Siue Wasserschalen auf die Heizung. Vielleicht tragen Sie Zwiebellook, damit Sie in Räumen immer etwas zum Ausziehen haben. Spaziergänge im Sonnenschein sind toll und stärken die Abwehrkräfte. Joggen Sie besser nicht, denn das schadet eher als es nutzt. Die kalte Luft kommt in ihre Lungen und können auch das Herz belasten. Fetthaltige Cremes helfen der Haut geschmeidig zu bleiben. Tipp: Babycreme

Wenn es Sie dennoch erwischt, halten Sie unbedingt Ruhe! Spitzwegerich Hustensaft und Tees gegen Reizhusten, Brust mit Honig einreiben. Zwiebelpäckchen bei Ohrenschmerzen und meiden Sie Milchprodukte in dieser Zeit, da diese zusätzlich verschleimen.

18. Jul, 2017
18. Jul, 2017
18. Jul, 2017

Adipositas (Übergewicht) zu reduzieren ist nicht immer einfach. Viele haben schon Vieles probiert und sind unzufrieden mit dem Ergebnis. So vielfältig wie der Mensch ist, so vielfältig kann die Methode sein, mit dem  er/sie abnimmt. Das Abnehmen ist dabei noch das Einfachste aber wie das Gewicht halten?

Die Ursachen von Übergewicht sind bis heute nicht eindeutig geklärt. Sicherlich sind Fehlernährung und Bewegungsmangel die häufigste Ursache. Aber auch Stress und die hormonellen Folgen können Ursache sein. Gestörter Schlaf, Darmstörungen ebenso. Zuviele Darmbakterien von der "falschen Sorte" macht man heute auch dafür verantwortlich. Wichtig ist bei deutlichem Übergewicht, sich in die Hände von Fachleuten zu begeben um ein individuelles Konzept erstellen zu lassen. Ihr Wille und eine kompetente Hilfe führen Sie zum Erfolg!

Hier eine Möglichkeit, die ich in meiner Praxis anbiete: Implantat Ohrakupunktur in Kombination mit Ernährungsumstellung, moderatem Sport und evtl. anderen Naturheil-verfahren.

Implantat Ohrakupunktur übt dauerhaftere Reize auf den Körper aus. Das ist ein Vorteil zur herkömmlichen Akupunktur, da es oft mehrere Monate dauert bis sich der Körper umgestellt hat. Vorteil ist auch, die verminderete Esslust. Die Implantat Ohrakupunktur ist eine kleine Operation und darf nur von Spezialisten durchgeführt werden.  

Eine Ernährungsumstellung ist sehr wichtig, genauso wie moderater Sport Zum Beispiel eine Ernährungsumstellung, individuell auf Sie abgestimmt. Moderate Sportarten, die vor allem das Herz-Kreislaufsystem trainieren: zum Beispiel Walken, Schwimmen, Yoga, Tai Chi etc. Straffung des Bindegewebes. In manchen Fällen kann eine Hypnose als Einstieg sinnvoll sein. Besonders als geeignet haben sich spezielle naturheilkundliche Präparate herausgestellt, die den Stoffwechsel anregen.